Wie wir testen

Laurens Rödiger

Die Plakette wird zunächst im Laden erhältlich sein. Wir werden in der Lage sein, einen Überblick über dieses neue Produkt in diesem Blog zu geben.

Wenn der Laden beginnt, wählen wir 3 glückliche Gewinner aus den 3 Kategorien aus und wir werden sie mit einem Badge in den Laden legen. Die Gewinner aus unserer Kategorie können sich auch für eine Chance, einen neuen Triple Tuner kostenlos zu gewinnen, eintragen. Wenn Sie nicht aus den Niederlanden stammen, können wir Sie bitten, einen Fragebogen oder ein Online-Formular auszufüllen. Uns ist das egal. Alles, was uns wichtig ist, ist, dass Sie den neuen Dreifach-Tuner wollen und bereit sind, die Gemeinschaft des Dreifach-Tuners zu unterstützen. Diesmal stellen wir ein neues Produkt von unserem Partner "M-Systems" vor, einen Komplettverstärker mit 4-Kanal-Ausgangsausgang und vollem Leistungsverstärkereingang. Dieses neue Produkt ist mit 2x 12AX7, 2x 12AX7 Vorverstärkern, 1x 1,5k Lautsprecher und 1x 1,5k DAC ausgestattet. Die Leistung des Verstärkers beträgt 3x20W.

Wir sind also hier, um Ihre Fragen zu beantworten.

Was ist der Unterschied zwischen dem Gefell G-400 und Gefell X-400 und was sind die Unterschiede zwischen dem neuen Gefell X-400? Der Gefell X-400 ist in den meisten Punkten derselbe wie der Gefell G-400, außer dass er in einem weißen (nicht rot, wegen der schwarzen Farbe) Gehäuse kommt und die Frontplatte einen neuen Farbkontrast hat. Der Unterschied in diesem Fall ist, dass der G-400 jetzt mit einem höher auflösenden Panel mit einer erweiterten Bildverarbeitungsfunktion kommt, während der X-400 mit einem Panel mit niedrigerer Auflösung kommt, das gleiche wie das G-400. Ich weiß nicht, warum es so lange gedauert hat, bis sie die Änderungen vorgenommen haben. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie mir bitte. Ich bin Deutscher und helfe gerne. Der Gefell G-400 steht nun auf einer neuen Preisliste, der Preis für den G-400 liegt nun zwischen 1.100 und 1.300 Euro, was ihn im Vergleich zu den anderen Modellen sehr günstig macht.

Wir haben zwei separate Teststandorte mit unterschiedlichen Standards und Verfahren, um gleiche Wettbewerbsbedingungen für jedes unserer Produkte zu gewährleisten, aber wir stehen immer noch vor einer ähnlichen Herausforderung: Wenn wir ein Problem haben, ist es fast immer ein ästhetisches. Wenn ein Bild aus einem Test bei einem zweiten Test nicht dupliziert werden kann, gibt es keine Möglichkeit, das Problem zu beheben. Wir müssen zurückgehen und den Test reparieren und erneut ausführen. Dies bedeutet, dass wir alle unsere Testmethoden und -praktiken kennen lernen müssen, um zu bestimmen, was in jedem Test möglich ist und was nicht. Dies erfordert Zeit und Einstand an Fachwissen. Ich hoffe, Ihnen diesen Beitrag in einer logischen Reihenfolge zu präsentieren, die für einige Leser schwierig zu folgen sein kann. Wenn Sie ein Leser sind und mehr Informationen zu diesem Thema erhalten möchten, zögern Sie nicht, einen Kommentar unten zu hinterlassen.